Home Software COLDFORM® COLDFORM® - Für die Branche der Befestigungssysteme

COLDFORM® - Für die Branche der Befestigungssysteme

Teilen Sie diese Seite Drucken

Klammern und mechanische Fügetechnik für Ihre Heavy-Duty-Anwendungen

Klammern und mechanische Fügetechnik müssen heutzutage extrem hohen Sicherheits- und Haltbarkeitsansprüchen gerecht werden. In allen Industriebranchen muss der Herstellungsprozess perfekt beherrscht werden, um das funktionale Verhalten sowie die Haltbarkeit der Befestigungslösungen vollständig garantieren zu können.

Um den Trend hin zur Produktion von innovativen Erzeugnissen zu fördern (Spezial-, Miniatur-, Hybridbefestigungen) und den allgemeinen Anforderungen in Bezug auf die Herstellung von immer leichteren Teilen gerecht zu werden, erleichtert eine Simulationssoftware wie COLDFORM® den Entscheidungsprozess bei der Erstellung eines Kostenvoranschlags und ermöglicht eine schnelle Markteinführung bei gleichzeitiger Garantie der erforderlichen Qualität.

COLDFORM® bietet zahlreiche Vorteile:

  • Entwicklung und Validierung der Verformungsbereiche
  • Vorhersage der Eigenschaften der Befestigungsteile
  • Verbesserung existierender Verfahren
  • Steigerung Ihrer Innovationsfähigkeit


Für Klammern

Kaltschlagphasen einer Sechskantschraube mit Torx-Profil (mit Genehmigung des Miguel Altuna Institute, Spanien)

Die Simulation mit COLDFORM® trägt zur perfekten Beherrschung des gesamten Kaltschlagprozesses bei, vom Zuschnitt des Metalls, über die Kaltschlagphase bis zum Gewindewalzen.

Befestigungsteil

  • Endgültige Form entspricht den Spezifikationen
  • Temperatur, interne Spannungen, Faserverlauf
  • Fehler (Falten, Unterfüllung, fehlerhafter Materialfluss ...)
  • Gefahr frühzeitiger Rissbildung aufgrund von Beschädigungen

Werkzeuge

  • Abnutzung beim Ausschleifen
  • Verformung der Matrizen, Spannungen, Bruchgefahr, Kontaktzeit
  • Vorspannungsprüfung, Berechnung mit Berücksichtigung der Einlegeteile und der vorgespannten Gesenke

Presse

  • Ausgleich der Schlagstärke pro Station
  • Für Pressen mit gefederten oder gleitenden Matrizen


Restspannungen durch Gewindewalzen

Für mechanische Fügetechnik

  • Clinchen
  • Nieten, Stanznieten
  • Crimpen
  • Stempeln

  Simulation des Einsetzens: Blindniete (links) und Stanzniete (rechts)

COLDFORM® simuliert eine Vielzahl an unterschiedlichen mechanischen Fügeverfahren und nutzt fortschrittliche digitale Techniken wie den „Material/Material-Kontakt“ oder auch den Materialabtrag je nach Beschädigungsgrad.

Die Wahl der richtigen Befestigungslösung ist eine ständige Herausforderung für das Engineering. COLDFORM® ermöglicht Ihnen, sowohl den „Prozess“ als auch das „Produkt“ zu untersuchen. Profitieren Sie von mehreren Wettbewerbsvorteilen:

„Prozess“-Simulationen: Konzentrieren Sie sich bei der Analyse auf die Umformung des Metalls und auf die mechanische Belastbarkeit des Werkzeugs

  • Sicherstellung der Durchführbarkeit des Verfahrens durch Fehlererkennung vor der Produktion
  • Optimierung der Prozessbedingungen zur Reduzierung der Kosten und für eine beschleunigte Markteinführung
  • Vorbeugung von Werkzeugbruch und Verbesserung der Lebensdauer der Matrizen durch eine Spannungsanalyse der Werkzeuge (einschließlich der vorgespannten Einlegeteile)
  • Beherrschung der Maßprüfung der Befestigungen und Kontrolle ihrer Eigenschaften (Restspannung, Härte) unter Berücksichtigung der Rückfederung
  • einfache Übertragung der mechanischen Eigenschaften, die Ihre Lieferanten auf den Materialdatenblättern angegeben haben, in Simulationsdaten
  • Nutzung der automatischen Optimierungsfunktion für die Durchführung einer Umkehranalyse und die einfache Identifizierung der Reibungskoeffizienten bzw. der Materialverhaltensgesetze
  • Modellierung der Beschädigungen im Teil nach mehreren Bruchkriterien (Latham & Cockcroft, Oyane, Ryce & Tracey, Chaboche-Lemaitre, …)
  • Ermittlung der Auswirkungen des Metallzuschnitts auf das Auftreten von Fehlern am Ende des Kaltschlagvorgangs
  • Zeitersparnis dank der Funktionen „Simulationskopplung“ und „Batch Manager“, um die Simulation der gesamten Produktreihe gleichzeitig zu starten

„Produkt“-Simulationen: Konzentrieren Sie sich bei der Analyse auf die Haltbarkeit des Befestigungsteils

  • Ausnutzung der Ausgangsbedingungen, die mit dem Herstellungsprozess verbunden sind (Verlauf der Umformung und der Restspannungen)
  • Test des Verhaltens und des Widerstands der Befestigung unter Nutzungsbedingungen
  • Durchführung von Mehrkörpersimulationen, mit denen die Leistungen der Befestigung kontrolliert werden können
  • Optimierung des Verhaltens der Befestigung bei der Montage und entsprechende Auswahl der Gussform
  • Verbesserung der Qualität und Leistung Ihrer Produkte
  • höhere Risikobereitschaft zur Verwendung neuer Designs für innovative Produkte

Mechanische Berechnung der Haltbarkeit des Befestigungssystems

 

Nutzen Sie „Virtual Manufacturing“ und entwickeln Sie einzigartige Lösungen, um Kosten zu reduzieren und sich von der Konkurrenz abzuheben!

Bei Transvalor gehen wir bei der Qualität unserer Produkte und unserer Serviceleistungen keine Kompromisse ein. Sie können eine Lizenz mieten oder kaufen und sich sogar bei einem Engineering-Problem beraten lassen. Unsere Simulationsexperten stehen zu Ihrer Verfügung, um Ihren Bedürfnissen bestmöglich gerecht zu werden. 

 

Nach oben