DE

Niveau : Mittelstufe
Firmenübergreifender Kurs : Ja
Firmeninterner Kurs: Ja
Dieser Kurs kann in deutscher Sprache gehalten werden.

Anhand industrieller Beispiele können Sie mit dieser Schulung das Design Ihrer Werkzeuge verbessern, bevor Sie sie herstellen! Sie können den Verschleiß einschätzen, seine Verformung quantifizieren und seinen vorzeitigen Ausfall vorhersagen.

 

Um die Teilekosten zu senken und die Produktionszyklen zu beschleunigen, wächst das Interesse an der Werkzeuganalyse im Bereich der Kaltumformung. Nach diesem Kurs wissen die Teilnehmer, wie sie ihre Berechnungen auf den Stempeln einrichten, analysieren und interpretieren. Eine Reihe von Berechnungsmodi wird behandelt (starr, entkoppelt, gekoppelt) und die Vorteile jeder Methode werden detailliert beschrieben. Am zweiten Tag liegt der Schwerpunkt auf der Implementierung von Berechnungen mit vorgespannten Matrizen und auf der für 3D-Simulationen spezifischen „Virtual Interference Fit“ -Technik. Die vorgeschlagenen Übungen ermöglichen ein genaues Verständnis der Berechnungsergebnisse (äquivalente Spannung, Hauptspannung, Abrieb, Kontaktzeit usw.). Auf diese Weise erhalten die Teilnehmer eine vollständige Reihe von Empfehlungen, mit denen sie Probleme im Zusammenhang mit Matrizen schnell und zuverlässig interpretieren können.

Ziele:
  • Importieren von Baugruppendateien im CAD-Format (stl, step usw.)
  • Arbeiten mit vorgespannten Matrizen und Beurteilung der Presspassung
  • Simulation des mechanischen und Wärmeverhaltens der Matrize (Versagen, Ermüdung)
  • Analyse und Interpretation der Ergebnisse (Verschleiß, Stress usw.)


Dauer: 1,5 Tage

Termine 2021 firmenübergreifender Kurse in englischer Sprache: 05.-06. Mai / 05.-06. August / 13.-14. Dezember

>> Schulungsprogramm (EN) herunterladen