DE

Niveau : Mittelstufe
Firmenübergreifender Kurs : Ja
Firmeninterner Kurs: Ja
Dieser Kurs kann in deutscher Sprache gehalten werden.

Anhand industrieller Beispiele können Sie mit dieser Schulung das Design Ihrer Werkzeuge verbessern, bevor Sie sie herstellen! Sie können den Verschleiß einschätzen, seine Verformung quantifizieren und seinen vorzeitigen Ausfall vorhersagen.

 

Die Werkzeugkosten machen bis zu 15% der gesamten Schmiedekosten aus. Die Verlängerung der Lebensdauer von Werkzeugen ist eine ständige Herausforderung, um mehr Teile mit denselben Werkzeugen herzustellen und die Produktionskosten zu senken. Nach diesem Kurs können Sie den Verschleiß beurteilen, die Verformung Ihrer Matrizen quantifizieren und ein vorzeitiges Versagen der Matrix vorhersagen. Beim Warmschmieden beherrschen Sie den stationären Ansatz und können nach mehreren Schmiedevorgängen die Werkzeugtemperatur bestimmen. Beim Kaltschmieden wissen Sie, wie Sie vorgespannte Matrizen (durch Presspassung montiert) modellieren und die Schrumpfung optimieren. Anhand von Industriebeispielen können Sie in diesem Kurs das Werkzeugdesign bereits vor der Herstellung verbessern!

Ziele:
  • Simulation des mechanischen und thermischen Verhaltens der Matrize (Versagen, Verschlechterung durch Ermüdung)
  • Analyse und Interpretation der Berechnungsergebnisse (Verschleiß, Belastung usw.)


Dauer: 2 Tage

Termine 2021 firmenübergreifender Kurse in englischer Sprache: 08.-09. April / 10.-11. August / 02.-03. Dezember

>> Schulungsprogramm (EN) herunterladen