Aufkohlen, Carbonitrieren und kohlenstoffbasierte Oberflächentechnik

Zum zweiten Mal nimmt Transvalor an der Europäischen Wärmebehandlungskonferenz ECHT teil.

Nach der vorherigen Ausgabe in Bardolino (Italien), die vom italienischen Verband für Metallurgie (AIM) organisiert wurde, findet die Ausgabe 2020 vom 30. November bis 02. Dezember in Antwerpen (Belgien) statt und wird vom A3TS organisiert.

Das A3TS ist eine Vereinigung für Wärmebehandlung und Oberflächenbehandlung, die verschiedene Branchen und Organisationen zusammenbringt, deren Aktivitäten mit Materialbehandlungen verbunden sind.

Die Konferenz wird sich auf verschiedene Aspekte der Aufkohlung, des Carbonitrierens und der kohlenstoffbasierten Oberflächentechnik konzentrieren. Sie wird alle Aspekte von der Metallurgie über die Verarbeitung, Modellierung, Simulation usw. abdecken.

Vorträge werden von Industriellen und Wissenschaftlern gehalten. In diesem Zusammenhang wird Patrice Lasne, Prozesssimulationsexperte bei Transvalor, einen Vortrag halten mit dem Titel:

"Numerical Simulation of Full Carburizing Process of an Automotive Gear" > Zusammenfassung lesen (EN)

 

Transvalor-Lösungen für Wärmebehandlungsprozesse

SIMHEAT® wurde kürzlich von Transvalor eingeführt und ist die neue Simulationssoftware für die Wärmebehandlung von Metalllegierungen wie Kohlenstoff.

Software entdecken  

Mit SIMHEAT® lassen sich metallurgische Veränderungen effektiv vorhersagen, Restspannungen reduzieren und Werkstückverformungen minimieren. So können Industrielle die Qualität der hergestellten Teile verbessern und gleichzeitig ihre Entwicklungs- und Produktionskosten senken.

Aufkohlen, Nitrieren, Abschrecken, Einsatzhärten, Tempern, künstliches Altern… Die Software deckt ein breites Prozessspektrum ab und zeichnet sich insbesondere durch die Induktionswärmebehandlung durch einen „mechanisch-elektromagnetisch-metallurgischen“ Multiphysik-Ansatz aus.

SIMHEAT® kann mit anderer Transvalor-Software verwendet werden, nämlich COLDFORM®, THERCAST®, DIGIMU® und TRANSWELD®.

Darüber hinaus wurde SIMHEAT® aus unserer FORGE®-Software entwickelt. FORGE® führt die Simulation von Warmumformprozessen einschließlich Wärmebehandlungsprozessen durch.

Software entdecken  

Neue Entwicklungen zur Modellierung induktionsbasierter Prozesse

Während unserer TISD 2019 wurden verschiedene Entwicklungen vorgestellt, die im Induktionsmodul von FORGE® und SIMHEAT® eingeführt wurden.

Im folgenden Video stellt José Alves (Wissenschaftlicher Entwickler) unsere Softwareentwicklungen vor: Erweitertes Anwendungsspektrum, erweiterte Materialdatenbank, verbesserte Lösegenauigkeit und reduzierte CPU-Zeiten.

 

Subtitles available in English and French