gray-air-vehicle-with-yellow-coated-cable-around-docking-2315265@2x

Numerische Simulation als Antwort auf die Herausforderungen der Luftfahrtindustrie

Hersteller von Teilen für den Luftfahrtsektor müssen sich den Herausforderungen stellen, Produkte zu entwerfen, zu testen und zu liefern, die die für diesen Sektor spezifischen Qualitätsanforderungen erfüllen.

Seit seiner Gründung hat Transvalor eng mit den wichtigsten europäischen Zulieferern von Motoren und Teilen für die Luftfahrtindustrie zusammengearbeitet, um fortschrittliche Simulationssoftware für das Design von High-Tech-Teilen zu entwickeln.

 

Wesentliche Herausforderungen

Wir helfen Ihnen, einen Vorsprung in einem hochtechnologischen Sektor zu erlangen

quality

Komponenten mit Hightech-Materialien entwerfen

Sie müssen Teile aus Hightech-Materialien (Edelstahl, Titanlegierung, Superlegierungen) konstruieren, um eine hohe Leistung, insbesondere mechanische Eigenschaften bei hohen Temperaturen, zu gewährleisten.

026-document

Die Metallurgie meistern

Sie möchten die metallurgischen Entwicklungen beherrschen und die Kontrolle über die Mikrostruktur sicherstellen. Es ist wichtig, Änderungen der Korngröße vorherzusagen, Prozesse mit gerichteter Verfestigung zu simulieren, mechanische Eigenschaften unter Einsatzbedingungen zu antizipieren und zerstörungsfreie Prüfungen (Nondestructive testing, NDT) zu begrenzen.

leaf-1

Den Umweltanforderungen entsprechen

Angesichts der Anforderungen zur Reduzierung des Kraftstoffverbrauchs und der CO2-Emissionen intensivieren Sie die Entwicklung immer leichterer Komponenten, indem Sie Nichteisenlegierungen sowie Verbundwerkstoffe bevorzugen.

Unsere Antworten auf Ihre Herausforderungen

Jede Art der Produktion stellt ihre eigenen Herausforderungen und wir sind für Sie da, um spezifische Antworten auf Ihre verschiedenen Branchen zu geben.

Für geschmiedete Bauteile

FORGE® wird von Herstellern von Luftfahrtteilen weltweit erfolgreich für die Konstruktion und Herstellung von Komponenten wie Turbinenscheiben und -schaufeln, Rumpfteilen, Fahrwerken, Rädern, Befestigungssystemen, Nieten usw. eingesetzt.

Forge svg (1)

FORGE® ist die Simulationssoftware für Warm-, Halbwarm- und Kaltumformprozesse. Es ist die international anerkannte Referenzlösung zur Simulation der Materialumformung für alle gestanzten Teile.

Colform svg (1)

COLDFORM® ist die Simulationssoftware für die Kaltumformung. Es eignet sich besonders zur Untersuchung von Bereichen für Befestigungselemente sowie für mechanische Baugruppen (Nieten, Clinchen usw.). Es wurde auf Basis der FORGE®-Software entwickelt und profitiert von genau der gleichen Zuverlässigkeit und Robustheit.

Für gegossene Formteile

Transvalor bietet eine innovative Simulationslösung für das Metallgießen von Gießereiteilen. THERCAST® simuliert alle Formtechnologien einschließlich Niederdruckguss, Druckguss und Präzisionsgießerei. Die Software hebt sich von der Konkurrenz durch eine wesentlich zuverlässigere Vorhersagekapazität für alle Fehler (Schrumpfung, Porosität, Risse usw.) ab. Eine ideale Ergänzung vor zerstörungsfreien Prüfungen!

THERCAST® verwendet auch die CAFE-Methode (Cellular Automaton), um Änderungen der Kornstruktur (Wachstum und Orientierung) vorherzusagen. Dies ist von grundlegender Bedeutung für die Herstellung von Teilen wie Einkristall-Turbinenschaufeln.

Thercast svg (1)

THERCAST® ist eine Software für Gießereiteile, unabhängig von der verwendeten Formtechnologie. Es ist besonders effektiv für die Untersuchung von Formteilen mit gerichteter Verfestigung und auch für das Präzisionsgießen mit Wachsausschmelzverfahren.

industrie_aéro
Für die Mikrostrukturentwicklung

Transvalor bietet eine industrielle Lösung zur Simulation von mikrostrukturellen Entwicklungen während des Metallformungsprozesses im mesoskopischen Maßstab, dh im Kornmaßstab. DIGIMU® ist eine Software, die aus Forschungsprojekten resultiert, die seit mehr als zehn Jahren mit dem CEMEF-Labor von Mines ParisTech und in Zusammenarbeit mit vielen Industrieunternehmen durchgeführt wurden. DIGIMU® arbeitet mit repräsentativen Elementarvolumina (VER) und erzeugt digitale polykristalline Mikrostrukturen, die für die Heterogenitäten des Materials repräsentativ sind. Es verwendet einen Vollfeldansatz, um lokale und heterogene Phänomene zu simulieren, die von Modellen höherer Ordnung nicht erfasst werden können.

Digimu svg (1)

DIGIMU® ist eine Software, die mikrostrukturelle Veränderungen vorhersagt, die während thermomechanischer Prozesse und Wärmebehandlungen von Metalllegierungen auftreten. Für einphasige Metalllegierungen modelliert die Software Wachstumsphänomene, statische und dynamische Rekristallisation sowie die Verankerungseffekte an Korngrenzen aufgrund von Partikeln der zweiten Phase.

Zur Wärmebehandlung von Metallteilen

Transvalor bietet seine SIMHEAT®-Simulationslösung für die Wärmebehandlung einer Vielzahl von Metalllegierungen an. Für Luftfahrtkomponenten wie mechanische Kraftübertragungssysteme ist der Wärmebehandlungsschritt wesentlich, um die mechanischen Eigenschaften gemäß den Kundenanforderungen sicherzustellen. SIMHEAT® ermöglicht es, sowohl Wärmebehandlungen in der Masse (Abschrecken, Tempern, Anlassen, ...) als auch Oberflächenwärmebehandlungen (Einsatzhärten, Nitrieren, ...) zu behandeln. Darüber hinaus verfügt die Software über einen elektromagnetischen Löser, mit dem alle physikalischen Phänomene gekoppelt und das Induktionslöschen effektiv simuliert werden können.

Simheat svg (1)

SIMHEAT® ermöglicht es, die Wärmebehandlungsprozesse von Metalllegierungen zu simulieren und die an den Teilen beobachteten Verzerrungen, Restspannungen und mikrostrukturellen Veränderungen genau zu sehen. Die Software bietet eine vollständige Kopplung zwischen thermischen, mechanischen, elektromagnetischen und metallurgischen Phänomenen.

Fallstudie Otto Fuchs KG

Herausforderung

Optimierung der Prozesse vor Produktionsbeginn.

Lösung

Modellierung und Überwachung des Flusses von Nichteisenmetallen mit FORGE®.

logo_ottofuchs

Erfahrungsbericht

“Die große Flexibilität der Software ist für die eigene Programmierung ein Pluspunkt.  FORGE® ermöglicht  eine automatisierte Vorbereitung der Simulation durch die erweiterten Möglichkeiten des Präprozessors. Neue Prozessideen können so schnell umgesetzt werden, so dass Otto Fuchs strategische Vorteile im Luft-und Automobilbereich ausnutzen kann.”

Mauricio  Santanella, EM-Analyse & Schmiede Simulation Otto Fuchs KG, Deutschland