Biegen eines Rohrs mit FORGE®

 

Tub_bending_cut_coud

Software entdecken  

Entscheidende Funktionalitäten

  • die Möglichkeit eine lokale Wärmequelle, die die Induktionserhitzung darstellt, zu betrachten
  •   die Berücksichtigung des Verhaltens des Stahls durch Betrachtung:
    •   der metallurgischen Veränderung bei der Erhitzung (Austenitisierung)
    •   der Phasenveränderungen bei der Abkühlung
    •   des elasto-viskoplastischen Verhaltens des Stahls, Folge der sich während des Prozess verändernden lokalen Metallurgie
    •   der Veränderungen der thermophysikalischen Daten, die sich mit der Temperatur und der lokalen Metallurgie verändern
    •   der Verformungen durch die Phasenveränderungen beim Abkühlen oder schnelle Erhitzen
  •   der genauen Beschreibung der Kinematik des Werkzeugs

 

Demo anfragen

 

FORGE-bending

Biegen eines Rohrs durch örtliche Induktionserhitzung

In diesem Beispiel wird das komplexe Biegen eines dicken Rohrs dargestellt. Das Stahlrohr wird lokal induktiv erhitzt, damit es umgeformt werden kann. Beim Erhitzen entstehen metallurgische Veränderungen. Durch die Berechnung können die für diesen Prozess notwendigen Beanspruchungen abgeschätzt und die lokalen Stärken des Rohrs nach dem Biegen vorhergesagt werden.