Was ist das Punktschweißen ?

Punktschweißen, oder auch Widerstandspunktschweißen, ist ein in der Automobil-, Luft- und Raumfahrt- und Elektronikindustrie übliches Verfahren zum Verbinden von Blechen mit einer Dicke zwischen 0,5 und 10 mm. Diese beiden Bleche haben nicht unbedingt die gleiche Dicke und können unterschiedliche metallurgische Eigenschaften (spezifischer Widerstand, Leitfähigkeit usw.) oder Beschichtungen aufweisen.

TRANSWELD_spot_welding_2sheetsZunächst werden die zu verbindenden Werkstücke passgenau aufeinandergelegt. Mithilfe der Elektroden werden die Werkstücke mechanisch zusammengepresst und verschweißt. Innerhalb kürzester Zeit entsteht ein sehr hoher Druck auf einer kleinen Fläche und ein Stromfluss wird erzeugt. Da die Werkstücke einen Widerstand für den fließenden Strom darstellen, erhitzt das Metall sich punktuell sehr stark und verflüssigt sich. Die zu verbindenden Bleche verschmelzen miteinander und werden nach der Abkühlung untrennbar.

Der Prozess kombiniert niedrige Kosten, schnelle Ausführung und bietet den Vorteil einer sauberen Schweißnaht mit guter mechanischer Qualität.

Mit diesem Verfahren können Bleche aus verschiedenen Materialien wie unlegierten, rostfreien Stählen, Aluminium, Messing usw. verbunden werden.

 

Das Widerstandsschweißen mit TRANSWELD® simulieren

TRANSWELD® bietet eine spezielle Umgebung für Schweißprozesse, einschließlich der Punktschweißsimulation auf lokaler Ebene. Die Software stellt die Qualität der Schweißnaht auf der Bleche sicher, indem sie das Kernwachstum und die Vorschau der induzierten lokalen Verzerrungen untersucht.

Demo anfragen

Um Zeit während der Prototyping-Phase zu sparen, können die am besten geeigneten Schweißparameter für die Art der Baugruppe definiert werden: Stromstärke, Abstand, Druck usw. Die Software modelliert jeden Schritt des Punktschweißprozesses (Spannen, Schweißen, Schmieden und Trennen), wodurch jeder Schritt bei der Formgebung Ihres Teils validiert werden kann.

TRANSWELD soudage par point

Dank einer großen Materialdatenbank können Sie die definierte Konfiguration auch genau modellieren

 

Das Verhalten der Fügeteile vorhersagen

TRANSWELD® ermöglicht folgende Vorhersagen:

  • Durch den Schweißvorgang induzierte metallurgische Festkörperumwandlungen, insbesondere die in der WEZ
  • Die Entwicklung des elektrischen Stroms und seine Auswirkungen auf das Wachstum des Kerns, insbesondere an den Schnittstellen
  • Die aus den Prozessen des Widerstandspunktschweißens resultierenden Eigenspannungen und Materialverzüge

TRANSWELD_spot_time_process_fusion_zone_3sheetsSimulation der Schmelzzone beim Schweißen von 3 Blechen.
Mit freundlicher Genehmigung der Universität Bretagne Sud.

 

Die Stärken von TRANSWELD® beim Punktschweißen

  • Berücksichtigung jeder Phase des Prozesses: Aufpressen, Schweißen, Schmieden und Ruhen.
  • Verwaltung von Multimaterial- und Multielektroden-Baugruppen.
  • Dateneingabe basierend auf bekannten Prozessparametern wie:
    • Aufpresskraft der Elektroden
    • Haltekraft
    • Schweißstrom
    • Signaltyp
    • Stromdauer
    • Schmiedekraft
    • Schmiedezeit
  • Automatische Remeshing-Technologie zur Anpassung an Schwankungen in den Kontaktbereichen, um die Genauigkeit der Ergebnisse zu verbessern und gleichzeitig die Berechnungszeit zu verkürzen.
  • Berücksichtigung des elektrischen und thermischen Kontaktwiderstands, der je nach Temperatur und Presskraft variieren kann.

TRANSWELD_rsw_meshing

Software entdecken